Wieso dein Leben im Außen deine Welt im Innen spiegelt

Vielleicht kennst du das, du findest eine Sache in deinem Leben ganz besonders doof und würdest sie gerne ändern? Wenn du beginnst darüber nachzudenken, wie du sie ändern kannst, denkst du immer erst daran, sie im Außen zu verändern, richtig?

Du bist unglücklich in deiner Beziehung, also trennst du dich. In einer neuen Beziehung kommen die gleichen Probleme meistens dennoch wieder? Oder du bist unglücklich in deinem Job, also kündigst du und suchst dir einen neuen Job, der aber dem alten Job am Ende des Tages wieder ähnlich ist und du bist erneut unzufrieden?

So häufig versuchen wir unsere Situation im Außen zu verändern, um endlich ein glückliches, erfülltes und erfolgreiches Leben zu führen. Vermeintlich versuchen wir, Dinge zu ändern, die uns stören, um am Ende festzustellen, dass wir sie zwar geändert haben, jedoch die Unzufriedenheit bleibt, da die gleichen Probleme wieder auftreten.

Das beste Beispiel ist, wenn Menschen ständig in ihrem Umfeld nach Anerkennung, Bestätigung und Liebe suchen. Sie suchen diese Dinge immer im Außen. Erst wenn sie beginnen sich selbst zu lieben, dankbar sind für das, was bereits da ist, sie ihren Wert kennen und liebevoll zu sich sind, leben sie erfüllt und glücklich und suchen nicht mehr im Außen nach Lösungen. Einfach, weil sie wissen, dass die Lösung nur in ihnen zu finden ist. Ihre innere Welt ändert automatisch ihre äußere Welt.

Ich selbst war ein Mensch, der ständig im Außen nach Bestätigung gesucht hat. Ich dachte, ich bräuchte die neusten Klamotten um schön auszusehen und kaufte mir so viele Dinge, die ich gar nicht brauchte und das einfach nur, weil ich dachte, es würde mich glücklich machen. Vor allem dachte ich, durch die neusten Klamotten bekäme ich Anerkennung, Zuspruch und schöne Komplimente, die mich glücklich machen. Das machten sie mich auch für einen kurzen Moment. Doch danach folgte wieder diese innere Leere, diese Traurigkeit und das Gefühl, ich muss noch besser und schöner werden. Der Kreislauf begann von neuem. Heute ziehe ich mich sicherlich auch noch super gerne schön an und ich kaufe auch heute noch für mein Leben gerne ein, allerdings aus anderen Gründen. Heute kenne ich meinen Wert und weiß, dass ich genau so richtig bin, wie ich bin. Ich habe begriffen, dass die Liebe zu mir selbst alles ist um glücklich und erfüllt zu sein.

Was daraus entstand, ist nicht nur ein Gefühl von dauerhafter Anerkennung. Es ist die Anerkennung meiner selbst, ein anderes Bewusstsein und eine liebevollere Beziehung zu anderen Menschen. Ich nehme meine Mitmenschen ganz anders wahr und lebe in einer Beziehung, in der ich nicht nur auf Bestätigung und Liebe hoffe. Da ich mich selbst so liebe wie ich bin, suche ich nicht dauerhaft im Außen nach Liebe.

Denn vor allem in Beziehungen ist es so, dass wir im Außen nach Liebe suchen. Kein Mensch wird dir aber die Liebe im Außen geben können, wenn du selbst von dir denkst, dass du nicht liebenswert bist. Erst wenn du in einer liebevollen Beziehung mit dir selbst und im Innen erfüllt bist, wirst du auch in einer gesunden und glücklichen Beziehung leben können, welche wiederum dann im Außen zu sehen ist.

Um dauerhaft glücklich und erfüllt zu sein, musst du deine Welt im Innen umprogrammieren. Deine inneren Überzeugungen, Denk- und Verhaltensmuster verändern, um das Leben im Außen zu erschaffen, das du haben möchtest.

Du musst verstehen, dass deine äußere Welt so ist, wie sie ist, da du dir diese Realität durch deine inneren Überzeugungen erschaffen hast. Wenn du einfach mal versuchst, deine Gedanken zu verändern, mal darauf achtest, was du eigentlich den ganzen Tag denkst. Wenn du mal bewusst darauf achtest, welche Geschichten du dir täglich über dich und das Leben erzählst, dann weißt du, wieso dein Leben so ist, wie es ist. Wenn du verstehst, dass deine innere Haltung dem Leben gegenüber so ist, weil du täglich diese Gedanken hast, dann hast du auch verstanden, wie du dein Leben verändern kannst. Denn deine Gedanken beeinflussen deine Gefühle. Deine Gefühle wiederrum deine Entscheidungen und deine Entscheidungen deine Erfahrungen, welche letztendlich zu deinen inneren Überzeugungen werden.

Wenn du verstehst, wie machtvoll du im Innen bist und wie deine innere Haltung dein Leben verändern kann, dann hast du das Leben verstanden.  

element-2

Übung für mehr Frieden im Innen und Erfüllung im Außen

Ich empfehle dir, deine Erkenntnisse aufzuschreiben. Verbinde dich am besten so oft es geht mit deiner inneren Welt und der Veränderung, die du in deinem Leben haben möchtest. Stelle dir vor, dass das oder noch etwas viel Besseres in dein Leben kehrt. Bitte sei nicht so streng mit dir, sollte diese Übung nicht gleich beim ersten Mal klappen. Gehe hier ins Vertrauen und übe dich in Geduld. Mache diese Übung einfach täglich. Die Antwort kommt zu dir, wenn du bereit bist sie zu empfangen.

 

Ich habe dir zwei Affirmationen erstellt, welche du einfach abfotografieren und an dein Kühlschrank  hängen oder als Handyhintergundbild nutzen kannst. Eine Affirmation ist eine bejahende Aussage, also ein positiv formulierter Satz. Der Begriff Affirmation geht auf das lateinische affirmatiō zurück, was „Versicherung“ und „Beteuerung“ bedeutet.

Ich empfehle dir, die positiven Affirmationen täglich anzuschauen. Am besten morgens direkt nach dem Aufstehen und abends bevor du ins Bett gehst. 

Durch eine positive Affirmation gibst du deinem Unterbewusstsein eine völlig neue Orientierung. Zunächst ändern sich vor allem deine Denkgewohnheiten, was wie oben beschrieben, der wichtigste Schritt zur Veränderung in ein positives Leben ist.

Du möchtest so richtig in deine Kraft kommen und deine Welt positiv ausrichten? Dann sei unbedingt bei der Powerful Week dabei.